Wir ziehen um am 12. März

Fast drei Jahrzehnte lebten wir im schönen Hintertaunus.
Eschbach mit seiner großen Feldflur, seinen großen Wiesengründen und nahen Wäldern war unserer Familie eine wunderschöne Heimat.
Besonders die Wälder des Taunus haben mir viel Seelenfrieden, Lebenskraft und Erholung gegeben.

Aber, alles hat seine Zeit und jedes Ding auf Erden hat seine von Gott bestimmte Stunde. (Sprüche Salomon)

Schlossturm1

Am 1. Februar dieses Jahres endete mein Dienst in der Pfarrgemeinde Eschbach.
Die Menschen, mit denen wir intensiv eine lange Wegstrecke gemeinsam erlebt haben, bereiteten uns einen überwältigenden warmherzigen Abschied.
Jetzt sind wir am Sortieren und packen.
Der Möbelwagen rollt am 3. März von Eschbach nach Schwabsburg in Rheinhessen.
https://maps.google.de/maps/place?q=Backhausstra%C3%9Fe,+55283+Nierstein&ftid=0x47bd8516f7ee84c7:0xe2229ab1b9d6a46e
Dort leben wir in Zukunft auf dem altehrwürdigen Klosterhof meiner Frau.

Die Esel ziehen natürlich mit um, und wie es sich für Weitwanderer gehört gehen sie zu Fuß in ihre neue Heimat.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Weitwanderungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s